VASARELY FREQ

INSPIRED BY VICTOR VASARELY, THE FATHER OF OPART, THIS STUDIO LIGHTPAINTING SERIES HAS A FOCUS ON GEOMETRIC SCULPTURAL TYPO WHICH IS ACTUALLY BASED ON ELEMENTS OF A DRAWING OF THE MASTER.

The symbiosis of form, shapes, surrounding and the abstraction by light is bringing two artworks together. 

The original circle shaped polyurethan elements are leftover cutouts from a huge mural stencil which I painted years ago. The new reformation of 3D typo sculptures made out of these parts were the first step before I could start with the lightpainting. The Letters FREQ are the first ones of an entire series that will pay tribute to Vasarely.  

The letters FREQ are an abbreviation for the word frequency and have a special meaning for me, especially on the occasion of the 25th anniversary of his death in 2022.

The inventor of geometric opart had a big impact on my visual experience in the early childhood and since then always fascinated me with its clean alignements and the colorful power.

The reduction to a minimalistic studio setup of the single letters placed on mirrorfoil were the first element. In the second step the swinging LED striplight behind the letters was added before I lightened and flashed the letters from the front with single handheld LED bulps, torches and  different colorgels in front of the flash from two sides.

The darker single letters were only illuminated with two handheld LED bulbs and give the typography even more three-dimensionality and spatial depth.

 

INSPIRIERT VON VICTOR VASARELY, DEM VATER DER OPART, HAT DIESE STUDIO LIGHTPAINTING SERIE DEN FOKUS AUF GEOMETRISCHER SKULPTURALER TYPO, DIE EIGENTLICH AUF ELEMENTEN EINES GEMÄLDES  DES MEISTERS BASIERT.

Die Symbiose von Form, Rundungen, Umgebung und der Abstraktion durch Licht bringt zwei Kunstwerke zusammen.

Die ursprünglichen kreisförmigen geometrischen Polyurethan-Elemente sind übriggebliebene Cutouts eines riesigen Stencil-Bildes, das ich vor Jahren gemalt habe.

Die Neuformierung von 3D-Typo-Skulpturen aus diesen Teilen war der erste Schritt, bevor ich mit dem Lightpainitng beginnen konnte.

 

Die Letter FREQ basieren auf einer Serie und sind die ersten einer ganzen Serie, die dem 25. Gedenkjahr des Todes von Vasarelys Tribut zollen wird.

Die Buchstaben FREQ sind eine Abkürzung für das Wort Frequenz und stehen am Anfang einer ganzen Reihe von Vasarely-Hommagen

Der Erfinder der geometrischen Opart prägte meine visuellen Eindrücke schon in früher Kindheit und fasziniert mich seitdem immer wieder aufs Neue mit seinen klaren Linienführungen und der Farbkraft.

​​

Die Reduktion auf ein minimalistisches Studio-Setup, begann mit  auf Spiegelfolie platzierten Einzelbuchstaben, dem ersten Element.

Im zweiten Schritt wurde das schwingende LED-Stiplight hinter den Buchstaben hinzugefügt, bevor ich die Buchstaben von vorne mit einzelnen Hand-LED-Lampen, Taschenlampen und verschiedenen Farbgelen von zwei Seiten mit dem Blitz beleuchtete und ausblitzte.

Die dunkleren Einzelbuchstaben wurden nur mit zwei LED-Birnen ausgeleuchtet und verleihen der Typo noch mehr Dreidimensionalität und räumliche Tiefe.

FREQ-2S2A0027.jpg
FREQ-2S2A0047
press to zoom
FREQ-2S2A0030
press to zoom
F-2S2A0051
press to zoom
FREQ-2S2A0038
press to zoom
FREQ-2S2A0046
press to zoom
E-2S2A0054
press to zoom
F-2S2A9975
press to zoom
F-2S2A9976
press to zoom
F-2S2A9978
press to zoom
F-2S2A9979
press to zoom
R-2S2A9986
press to zoom
R-2S2A9993
press to zoom
1/2